About Meinrad Heck

Meinrad Heck, geb. 1957, lebt in Karlsruhe.

Schreibt und fotografiert als Journalist seit 1979. Jetzt freiberuflicher Reporter, Korrespondent und Fotoreporter.

Autor mehrerer Bücher. der Fowtex-Skandal., 2006, Fischer-Taschenbuchverlag Frankfurt, in zweiter Auflage ausverkauft, Co-Autor "Wir können alles - Filz, Korruption und Kumpanei im Musterländle, Herausgeber Josef-Otto Freudenreich, erschienen in fünf Auflagen bei Klöpfer & Meyer, Tübingen, Co-Autor "Rechte Netzwerke - Eine Gefahr", Herausgeber Stefan Braun, VS-Verlag für Sozialwissenschaften, Co-Autor "Deutsche Zustände" (Folge 2), Herausgeber Prof. Wilhelm Heitmeyer, edition suhrkamp 2003.

Lehrauftrag für Investigative Recherche. ausgezeichnet mit dem Theodor-Wolff-Preis (1988) und mit dem Wächerpreis für Investigativen Journalismus (2001). Autor mehrerer Fotoaustellungen „Rücksichten“ über den Wandel in Ost-Europa und den Krieg auf dem Balkan.

Meinrad Heck hat die online-Recherche- und Photographie-Portale "edition-zeitlupe.com" und "edition Y" sowie die Story-website "singsingafrica.com" gegründet.

Sein neuestes Buch ist der Bildband „Südafrika – Wir weinen nicht, wir singen“. gemeinsam mit Peter Maurer.

Meinrad Heck wird als Buchautor vertreten von der Literarischen Agentur Simon in Berlin.